Teotihuacán: Eine Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden von Mexico City

Teotihuacán: Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden von Mexico City

Mexico City liebt man aufgrund der vielen Fassetten wie die beeindruckende Architektur, das leckere Essen, vielfältige Kultur oder lebhaftem Charme oder aber man kann für diese Stadt nicht viel abhaben – meistens aufgrund des Verkehrs, der Kriminalität und der schlechten Luft. Was soll ich sagen? Auf mich trifft definitiv das erste zu. Mich fasziniert diese gigantische Metropole. Daher war für mich klar, dass bei einem meiner Mexico City Besuche eine Heißluftballon-Fahrt über Teotihuacán, die Pyramiden von Mexico City, auf dem Programm stehen musste.

Das Umland von Mexico City bietet so viel mehr als nur eine Metropolregion. Ihr solltet bei einem Besuch in Mexico City unbedingt Tagesflüge einplanen und ich rate euch als absolutes Must-Do einen Besuch und eine Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden von Teotihuacán. Die UNESCO Weltkulturstätte liegt ca. 40 km nördlich von Mexico City und bietet sich für einen Tageausflug perfekt an.

Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán

Im 1. Jahrhundert n. Chr. enstand die erste große Zivilisation in Zentralmexiko. Teotihuacán die größte altertümliche Stadt wurde geschaffen. Zur Blütenzeit lebten rund 125.000 Einwohner in der Stadt. Der Ruinen-Komplex befindet sich in einem nebenliegenden Tal in der zentralen Hochebene von Mexiko und ist ca. 50 km von Mexico City entfernt. Das Tal mit der umliegenden Berglandschaft und den blühenden Kakteen ist alleine schon faszinierend. Teotihuacán zählt zu den beeindrucktesten antiken Stätten und ist seit 1987 UNESCO Weltkulturerbe. Teotihuacán bedeutet auf Nahuatl „der Ort, an dem der Mensch zu Gott wird“.

Fälschlicherweise wird oft angenommen, dass Teotihuacán von den Azteken gebaut wurde. Das stimmt aber nicht! Die Teotihuacános waren eigenständig und herrschten über das größte Imperium Mexikos. Die Azteken hingegen herrschten erst später und von ihrer Hauptstadt Tenochtitlán (Mexico City heute) über das Gebiet von Pazifik bis zu Golfküste von 1325 bis 1521 n. Chr. Und zur Vollständigkeit noch die Maya, welche für ihre beeindruckende Tempel und Steinskulpturen bekannt sind. Die Blütenzeit der Maya-Kultur im Südosten Mexikos, in Guatemala und Belize war von 250 und 900n. Chr.

Sonnenpyramide Mondpyramide Teotihuacán
Pirámide del Sol (Sonnenpyramide)
Sonnenpyramide Mondpyramide Teotihuacán
Pirámide de la Luna (Mondpyramide)
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
„Calzada de los Muertos“ (Straße der Toten)

Die Sonnenpyramide und die Mondpyramide in Teotihuacán

Das Ausmaß der riesigen Anlage wird einem vor allem bei den beiden Pyramiden sowie der Hauptstraße bewusst. Die Pirámide del Sol (Sonnenpyramide) und die Pirámide de la Luna (Mondpyramide) ragen heute immer noch aus den Ruinen der ehemaligen Metropole heraus und es ist einfach unglaublich sie in live zu sehen.

Die Sonnenpyramide ist nach der ägyptischen Cheops-Pyramide und der Pyramide von Cholula die drittgrößte Pyramide der Welt. Die Grundfläche ist auf jeder Seite 220 m lang und rund 70 m hoch. Es wurden beim Bau um 100 n. Chr. Ca 3 Millionen Tonnen Steine benötigt. Wie groß und hoch diese Pyramide ist, wird einem erst beim Hochklettern bewusst. Mehr dazu weiter unten.

Die Mondpyramide ist deutlich schöner und nicht so klobig wie die Sonnenpyramide. Sie ist kleiner, aber da die Pyramide höher steht ist die Spitze fast genauso hoch wie die der Sonnenpyramide. Die Mondpyramide wurde erst 300 n. Chr. Fertig gebaut und der Rest der riesigen Anlage erst zwischen 250 und 600 n. Chr.

Die Stadt wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. Wie ein Schachbrettmuster angelegt. Die Mondpyramide befindet sich am Ende der „Calzada de los Muertos“ (Straße der Toten) und die Sonnenpyramide seitlich dieser Hauptachse von Norden nach Süden. Die Anordnung entstand laut verschiedenen Archäologen nicht aus Zufall, sondern wurde die Geometrie und auch die Astronomie bei der Planung miteinbezogen. Die Gebäude entlang der gesamten Hauptachse spiegeln im exakten Maßstab unser Sonnensystem wieder. Ziemlich beeindruckend! Die Azteken behaupteten außerdem, dass die Sonnenpyramide dem Sonnengott gewidmet wurde.

Wenn ihr mit dem Heißluftballon über die Pyramiden von Teotihuacán fahrt, werdet ihr die geometrische Bauweise perfekt erkennen.

Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán

Die Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden von Mexico City

Nachdem ihr nun die wichtigsten Fakten und Hintergrundinformationen zu Teotihuacán könnt ihr euch nun zur Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden von Mexico City freuen. 

Bei verschiedenen Anbietern könnt ihr die Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacáns buchen. Ich hatte die Tour bei Mexitours gebucht. Bei (fast) allen Anbietern werdet ihr vom Hotel in Mexico City mit einem Minibus abgeholt und nach der Tour wieder zurückgebracht. Es gibt verschiedene Touren welche die meisten Anbieter so anbieten:

  • Ausschließlich die Heißluftballon-Fahrt
  • Eine Heißluftballon-Fahrt und anschließend eine geführte Tour zu Fuß über das Gelände der Pyramiden

 

Da ich bereits zum zweiten Mal die Pyramiden besucht hatte, waren für mich beide Touren nicht das was ich wollte. Daher habe ich den Tour-Anbieter vorab kontaktiert und gebeten, dass sie uns nach der Heißluftballon-Fahrt zu Eingang des Geländes bringen und wir anschließend alleine die Pyramiden erkunden und uns selbst um die Rückreise nach Mexico City kümmern.

Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon Teotihuacán

Und wo landen wir jetzt?

Nachdem uns der Minibus vom Hotel in Mexico City um 6 Uhr abgeholt hatte und noch andere Mitreisende eingesammelt hatte, machten wir und auf den Weg raus aus der Metropole und rein ins Umland. Nach ca. einer Stunde erreicht man den Platz von wo aus alle Heißluftballon-Fahrten starten. Wir hatten uns für einen Tour zum Sonnenaufgang entschieden. Da aber leider sehr viel los war, konnten wir erst bei der zweiten Runde starten und waren daher leider nicht pünktlich zum Sonnenaufgang in der Luft.

Dennoch war die Fahrt unglaublich. Der Ausblick auf die riesigen Pyramiden war gigantisch und da wir in der zweiten Runde nicht so viele Ballons waren, war die Sicht auf die gesamte Stätte frei. Die reine Heißluftballon-Fahrt dauerte ca. 1,5 Stunden und man hatte genügend Zeit viele Fotos zu machen und die Aussicht zu genießen. Der Guide drehte den Korb auch so, dass alle einen tollen Blick auf die Pyramiden hatten.

Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán

Gegen Ende der Fahrt hatten wir uns kurz überlegt wo wir denn nun landen würden… und so kam es im typischen mexikanischen Stil, dass wir irgendwo im Nirgendwo zwischen Kakteen, Bäumen und dreckigen Schotterstraßen landeten. Aber alles hat super funktioniert, der Guide war total nett und erklärte während der Tour immer wieder etwas. Da wir bei der zweiten Runde erst dabei waren hatten wir nach der Landung keinen Stress und konnten noch ein paar Schnappschüsse machen. Der Korb wurde auf einen Hänger aufgeladen, wir durften im Korb bleiben und sind mit einer abenteuerlichen Fahrt zum Eingang des UNESCO Weltkulturstätte gebracht worden.

Landung Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán
Landung Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden Teotihuacán

Die Pyramiden von Teotihuacán zu Fuß entdecken

Nach der traumhaften Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden stand die Entdeckung der Pyramiden zu Fuß auf dem Plan. Die Stätte zu Fuß zu erkunden ist faszinierend und empfehle ich euch unbedingt. Das Gefühl zwischen diesen riesigen Pyramiden entlang der Straße der Toten zu gehen ist beeindruckend und man bekommt nochmal einen ganz anderen Eindruck von der Größe und dem Ausmaß des Geländes.

Das alte Teotihuacán war ca. 20 km² groß, aber die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen entlang der ca. 2 km langen „Calzada de los Muertos“ (Straße der Toten). Auf dem Gelände könnt ihr euch eigentlich nicht verlaufen. Am besten ihr lauft an dieser 40m breiten Hauptstraße entlang. Währenddessen könnt ihr die kleineren Tempel und ehemalige Wohnhäuser bewundern. Ein Highlight ist definitiv der Aufstieg auf die Sonnenpyramide. Es sind sehr viel Stufen zu bewältigen, aber wenn man erst einmal oben angekommen ist, ist es unbeschreiblich. Der Blick auf die Mondpyramide muss unbedingt mit einem Erinnerungsfoto festgehalten werden.

Anschließend könnt ihr noch auf die ersten Ebenen der terrassenartig angelegten Mondpyramide hochklettern und von dort aus die Sonnenpyramide bestaunen.

Wir waren am Ende noch im Museum welches viele originale Stücke umfasst und definitiv ein Abstecher wert ist.

zu Fuß die Pyramiden von Teotihuacán erkunden
Pyramiden von Teotihuacán
zu Fuß die Pyramiden von Teotihuacán erkunden
Pyramiden von Teotihuacán
Pyramiden von Teotihuacán

Anreise von Mexico City zu den Pyramiden und zurück

Wenn ihr keine Tour bucht oder nicht von eurem Hotel in Mexico City abgeholt werdet oder wie wir selbständig zurück nach Mexico City fahrt, habe ich euch hier noch Möglichkeiten zur Anreise aufgelistet.

      1. Die einfachste Variante ist mit dem Taxi vom Hotel direkt zu den Pyramiden von Teotihuacán zu kommen. Bitte lasst euch ein Taxi vom Hotelpersonal rufen!
      2. Ich mag die öffentlichen Verkehrsmittel in fremden Ländern. Allerdings weiß ich auch, dass die Metro in Mexico City mit Vorsicht zu genießen ist. Kleiner Tipp: Nutzt das Frauenabteil – auch wenn ihr einen Mann dabei habt 🙂 Und passt wie in jeder anderen Großstadt auf eure Wertsachen auf!
        Mit der gelben Metro-Linie fahrt ihr bis zur Station „Autobuses del Norte“. In diesem Busterminal fahren die Busse direkt nach Teotihuacán. Die entsprechenden Busse haben alle ein Schild „Teotihuacán“ in der Windschutzscheibe. Die Busse fahren regelmäßig alle 15-30 min ab und eine Fahrt dauert ca. 45 min.
      3. Für die Rückfahrt fahren in regelmäßigen Abstände Linienbusse am Haupteingang von Teotihuacán bereit. Ihr bezahlt die Fahrt direkt im Bus. Daher unbedingt Bargeld passend dabeihaben (50 Pesos/Person) ! Am „Autobus del Norte“ steigt ihr aus und nehmt die Metro zurück zu eurem Hotel bzw. in die Stadt für weiteres Sightseeing.

Meine Tipps für einen Besuch und eine Heißluftballon-Fahrt über die Pyramiden von Mexico City

      1. Bringt unbedingt genügend Sonnenschutz Auch wenn es morgens noch sehr kalt ist, knallt die Sonne in der Mittagshitze dann runter.
      2. Eine Kopfbedeckung ist für die Mittagshitze auch von Vorteil – vor allem, wenn man gerade zu dieser Zeit auf die Sonnenpyramide klettert.
      3. Unbedingt sehr viel Wasser mitnehmen, da das Klettern auf die Sonnenpyramide anstrengender als gedacht ist.
      4. Die Pyramiden von Teotihuacán befinden sich auf ca. 2280 m. Zudem ist es morgens im Heißluftballon trotz der Hitze des Ballons sehr kalt. Unbedingt warme Kleidung dafür einpacken.
      5. Entlang der Straße der Toten stehen viele Straßenverkäufer mit Souvenirs. Die Souvenirs sind deutlich überteuert, also handeln lohnt sich oder ihr kauft euch lieber etwas in Mexico City.
      6. Für eine Übernachtung in Mexico City kann ich euch das Hotel Zocalo Central empfehlen

MEINE WANDERFÜHRER-EMPFEHLUNG*

Habt ihr auch schon mal eine Heißluftballon-Fahrt gemacht? Vielleicht sogar auch über die Pyramiden von Teotihuacán? Ich freue mich über eure Geschichten in den Kommentaren! 

TRANSPARENZ: AFFILIATE-LINKS

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links und meine persönlichen Empfehlungen. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis nichts. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar