Jordanien Reise Tipps

Jordanien Reise: 17 Tipps für eure Reiseplanung

Jordanien hat mich positiv überrascht und mich sehr begeistert. Das kleine Land ist so facettenreich und bietet viele abwechslungsreiche Highlights. Auf einer Rundreise quer durch Jordanien ging es von der Hauptstadt Amman über Jerash ans Tote Meer. Anschließend folgte die Route einer traumhaften Bergstraße hoch zur magischen Felsenstadt Petra und von dort weiter in die Wüste Wadi Rum. Als Abschluss ging es zum Roten Meer nach Aqaba ganz in Süden und über Madaba wieder zurück nach Amman. In diesem Beitrag möchte ich mit euch meine wichtigsten und praktischen Tipps für eine Reise durch Jordanien teilen. Damit seid ihr bestens vorbereitet und ihr könnt eure individuelle Rundreise quer durch Jordanien leichter planen.

Die beste Reisezeit für Jordanien ist die Nebensaison, also die Monate April bis Mai sowie September bis November. In Jordanien herrscht zu dieser Zeit ein angenehmes Klima. Im Winter kann es sehr kalt werden und im Sommer unerträglich heiß werden. In den größeren Städten wie Amman oder Madaba erreichen die Temperaturen nur selten 30 Grad.

Jordanien Reise Tipps

2. Wie viel Zeit sollte ich für Jordanien einplanen?

Jordanien ist kein großes Land, wodurch es sich perfekt in 1-2 Wochen erkunden lässt und die Distanzen zwischen den Highlights nie allzu lange sind. Daher mein Tipp für Jordanien, bucht euch einen Mietwagen und erkundet das Land auf eigene Faust. Alle Verkehrszeihen sind auf Arabisch als auch Englisch angeschrieben und die Jordanier sind sehr nett und hilfsbereit.

Jordanien Reise Tipps

3. Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Jordanien?

    • Petra: Felsenstadt und Weltwunder
    • Totes Meer: Einmal im Meer schweben
    • Wadi Rum: Eine Nacht in der Wüste Wadi Rum
    • Jerash: Auf den Spuren der Römer
    • Amman: Jordaniens Hauptstadt
    • Rotes Meer: Schnorcheln und Entspannen
    • Madaba: Die Stadt der Mosaike
    • Wadi Mujib: Grand Canyon Jordaniens (leider war ich dort nicht)
Jordanien Sehenswürdigkeit Petra
Felsenstadt Petra
Jordanien Sehenswürdigkeiten Wadi Rum
Wüste Wadi Rum

4. Wie komme ich am besten nach Jordanien?

Von Wien gibt es günstige Flüge mit rynair und wizzair. Royal Jordanian und Lufthansa bieten Direktflüge von Deutschland nach Jordanien an. Innerhalb von 3-4 Stunden Flugzeit landet man am Queen Alia International Airport südlich von Amman. Trotz der kurzen Flugzeit und nur 1 Stunde Zeitverschiebung fühlt es sich ganz weit weg von Europa an.

 

Die meisten Flüge aus Deutschland und Österreich kommen spät abends an. Entweder ihr nehmt euch am Flughafen ein Taxi oder holt direkt den Mietwagen ab. Die Taxi sind offiziell registriert und ihr bekommt ein Ticket mit dem Fixpreis 25 JOD ins Zentrum Ammans. Für Amman braucht ihr grundsätzlich kein Auto, aber mein Tipp: Holt den Mietwagen direkt ab und spart euch die Zeit bis zum Flughafen und wieder zurück. 

5. Muss ich bei der Einreise etwas beachten? Welches Visum benötige ich für Jordanien?

Für Jordanien benötigt man als Deutscher oder Österreicher ein Visum. Das Visum für eine einmalige Anreise ist 2 Monate gültig und kostet 40 JOD (run 60 EUR). Ihr erhaltet das Visum direkt bei der Einreise am Flughafen. Mein Tipp für Jordanien: kauft euch den Jordan Pass!

6. Lohnt sich der Jordan Pass?

Ja! Der Jordan Pass enthält das Visum, welches ihr auf jeden Fall benötigt und Eintritte zu 40 Sehenswürdigkeiten. Wenn ihr z.B. Petra besuchen möchtet, seid ihr mit dem Jordan pass schon günstiger. Petra zählt zu einer der teuersten Sehenswürdigkeiten der Welt. Es gibt 3 unterschiedliche Pässe und ihr solltet es anhand eurer Tage in Petra entscheiden.

Preise (Stand April 2022):

    • Jordan Wanderer: 70 JOD (90 EUR), 1 Tageseintritt für Petra
    • Jordan Explorer: 75 JOD (98 EUR), 2 (aufeinanderfolgende) Tageseintritte für Petra
    • Jordan Expert: 80 JOD (105 EUR), 3 (aufeinanderfolgende) Tageseintritte für Petra
Jordanien Jordan Pass Tipps Petra

7. Wie sicher ist eine Reise durch Jordanien?

Insgesamt ist Jordanien – trotz der Lage im Nahen Osten zwischen Krisengebieten – ein relativ sicheres Reiseland. Ihr solltet dennoch euch auf der Seite des  Auswärtigen Amt vor eurer Reise informieren.

Eine allein reisende Frau ist in Jordanien eher ungewöhnlich und ihr solltet euch auf verwunderte als auch starrende Blicke einstellen, denn Jordanien ist ein arabisches und eher konservatives Land. Vertraut eurem Bauchgefühl und meidet am besten die Dunkelheit. Die Jordanier sind aber insgesamt sehr hilfsbereit und gastfreundlich. Ich war in Amman ein Tag allein unterwegs und habe mich kein Mal unsicher gefühlt. Allerdings waren die Blicke der Männer als auch Frauen auf Dauer sehr unangenehm.

Jordanien Reise Sicherheit Tipps sicher
Unterwegs in Jordanien
Jordanien Reise Sicherheit Tipps sicher
Unterwegs in Amman, Jordaniens Hauptstadt

8. Welche Kleidung sollte ich in Jordanien tragen?

Jordanien ist ein muslimisches Land. Wie in allen anderen Ländern gilt auch hier, sich anzupassen und entsprechend respektvoll mit der Kultur umzugehen. Daher empfehle ich (für Frauen) keine kurzen Hosen oder Röcke oder Tops, sondern die Schultern und Knie zu bedecken und nicht zu freizügige Kleidung zu tragen. Jedoch ist in touristischen Gegenden wie z.B. in Petra auch kürzere (Sport-)Kleidung in Ordnung.

Mein Tipp für Kleidung ing Jordanien: Zieht einen längeren luftigen Rock oder Kleid an, am besten Baumwolle oder Leinen denn es wird warm!

Jordanien Tipps Kleidung
Jordanien Tipps Kleidung

9. Wie kann ich mich in Jordanien verständigen?

Die Amtssprache in Jordanien ist Arabisch. In den Wüstenregionen gibt es zudem noch viele lokale Beduinendialekte. Mit Englisch könnt ihr euch aber fast überall in Jordanien gut verständigen! (Straßen-) Schilder sind meistens in arabischer Schrift und auch mit romanischen Buchstaben. Dadurch lässt sich Jordanien auch sehr gut individuell mit einem Mietwagen bereisen. 

Jordanien Sprache Tipps Englisch
Straßenschild in Amman

10. Ist Jordanien teuer?

Jordanien ist nicht das günstigste Land. Je nachdem welchen Anspruch und welches Budget ihr habt, können die Ausgaben in Jordanien sehr variieren.

Lebensmittel gibt es am günstigsten auf Märkten oder kleineren Supermärkten. Restaurants gibt es in jeglicher Preisklasse und jeder sollte fündig werden. Dasselbe gilt für Unterkünfte. Es gibt in Jordanien sehr einfache Unterkünfte, aber auch exklusive Hotels wie beispielsweise das Wüstencamp Memories Aichi Luxury Camp. Durch die breite Auswahl an Preisklassen lässt sich Jordanien schwer in eine klassische Low-Budget- oder Luxusdestination einordnen. Mir hat der Mix aus günstigeren Unterkünften und einer exklusiveren sehr gefallen. Dadurch findet man in Jordanien auch die unterschiedlichsten Reisetypen und jeder sollte fündig werden. Mein Tipp für Jordanien: Bucht euch einige günstigere bzw. einfache Unterkünfte und gönnt euch eine Nacht in einem tollen Wüstencamp bzw. Panorama Bubble! 

11. Wie bezahlt man in Jordanien?

Die Landeswährung in Jordanien ist der Jordanischer Dinar (JD). Ein Dinar entspricht ca. 1,30 € (Stand April 2022). Geldautomaten findet ihr am Flughafen und auch in (größeren) Einkaufszentren oder Tankstellen. Kreditkarten (Visa und Mastercard) werden landesweit in Jordanien akzeptiert. Jedoch solltet ihr in abgelegeneren Regionen wie z.B. am Toten Meer oder in der Wüste Wadi Rum ausreichend Bargeld dabeihaben.

Jordanien Reise Tipps

12. Was muss man bei der Mietwagenbuchung beachten?

In Jordanien sind die gängigen internationale Autovermietungen am Flughafen in Amman verfügbar. Ich habe keinen internationalen Führerschein benötigt, allerdings kann sich das sicher auch von Zeit zu Zeit ändern. Ein Allrad Auto ist für die Straßen in Jordanien nicht notwendig. 

Jordanien Mietwagen Tipps

13. Wo kann ich in Jordanien übernachten?

In Jordanien gib es Übernachtungen in (fast) jeder Preiskategorie. Außerdem gibt es einige außergewöhnliche Hotels – was ich ja liebe! Wenn ihr auf der Suche nach einer besonderen Übernachtungsmöglichkeit seid, dann empfehle ich euch eine Nacht in einem Beduinen Wüstencamp in Wadi Rum. Ein Camp der höheren Preisklasse ist das Memories Aichi Luxury Camp. Alternativ gibt es auch günstigere Wüstenzelte, wo ihr auch eine Nacht im Freien (vor dem Zelt) unter dem Sternenhimmel der Wüste schlafen könnt.

Meine Unterkünfte (Preise Stand April 2022):

    • Amman: Canary Botique Hotel | 85 EUR pro Doppelzimmer mit Frühstück
    • Totes Meer: Dead Sea Spa Hotel | 136 EUR pro Doppelzimmer mit Meerblick & Frühstück
    • Wadi Rum: Memories Aichi Luxury Camp | 407 EUR in der Luxuriösen Panorama Suite mit Halbpension
    • Wadi Musa (Petra): Infinity Lodge | 98 EUR pro Doppelzimmer mit Frühstück
    • Aqaba: Arab Divers Dive Center and Bed & Breakfast |65 EUR pro Doppelzimmer mit Frühstück
Wadi Rum Memories Aichi Luxury Camp Hoteltipp
Memories Aichi Luxury Camp, Wadi Rum
Jordanien Petra Wadi Musa Hotel Hoteltipp
Infinity Lodge, Wadi Musa

14. Welche Netzspannung ist in Jordanien? Brauche ich einen Reiseadapter?

Die Netzspannung in Jordanien beträgt 220 Volt. Ihr benötigt einen Reiseadapter in Jordanien. Die Steckdosen sind von Typ B,C,D,F, G und J.

15. Wie ist das Internet in Jordanien? Welche SIM-Karte soll ich kaufen?

Wenn ihr euer Handy uneingeschränkt nutzen möchtet, empfehle ich euch eine SIM-Karte von Zain zu kaufen. Es ist die günstigste Option für Touristen in Jordanien. Sucht euch zuhause am besten direkt das für euch passende Datenpaket aus und kauft die Karte direkt am Flughafen. Die Karte von Zain ist eine Prepaid SIM-Karte für z.B. 17 JOD / 30 GB (Stand 2020). Alternative Anbieter sind Orange und Umniah.

16. Wie lässt sich Jordanien während Ramadan bereisen?

Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime, es ist neunte Monat des islamischen Mondkalenders. Während dieser besteht für die muslimische Bevölkerung (bis auf einige Ausnahmen) eine Fastenpflicht vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang.

Der Ramadan hat Auswirkungen auf eure Reise durch Jordanien. Am meisten habe ich es beim Essen bemerkt. Tagsüber ist es schwer geöffnete Restaurants zu finden. An touristischeren Orten oder in den größeren Städten wie Amman oder Aqaba bieten Restaurants teilweise auch tagsüber Essen an. Daher mein Tipp für Jordanien während des Ramadans: Bucht euch eine Unterkunft mir Frühstück, wenn ihr während Ramadan reist! Aus Höflichkeit und Respekt, sollte man nicht unbedingt in der Öffentlichkeit essen.  

Insgesamt sind tagsüber deutlich weniger Menschen auf der Straße unterwegs. Ebenso ist am Abend zur Essenszeit für rund eine Stunde alles ausgestorben, selbst ein Taxi bzw. uber bekommt man um diese Uhrzeit sehr schwer. Danach herrscht reges Treiben auf den Straßen.

Außerdem sind während des Ramadans die Öffnungszeiten von Geschäften, Supermärkten, Banken und Sehenswürdigkeiten anders.

Jordanien Reise Ramadan TIpps

17. Welche Reiseführer* soll ich für Jordanien kaufen?

Warst du schon mal in Jordanien und hast du noch weitere Tipps für Jordanien ? Dann freue ich mich, wenn einen Kommentar hinterlässt!

TRANSPARENZ: AFFILIATE-LINKS

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links und meine persönlichen Empfehlungen. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis nichts. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Noch mehr Reisetipps

Folge mir auf Pinterest, Facebook und Instagram und abonniere meinen Newsletter für regelmäßige Neuigkeiten. 

Schreibe einen Kommentar

Hole dir jetzt dein kostenloses E-Book!

 Melde dich zum Newsletter an und erhalte dein kostenloses E-Book mit 35 Seiten voller Tipps und Informationen für 16 traumhafte Seen in Österreich.
Ja, trag mich in den Newsletter ein.
Abmeldung jederzeit möglich. Eine Mail im Monat.
close-link