Grüne See in der Steiermark

Der Grüne See: Die Karibik der Steiermark

Das faszinierende Naturspektakel des Grünen Sees

Der Grüne See in der Steiermark stand sehr lange auf meiner Bucket Liste für Österreich. Der Grüne See ist ein faszinierendes Naturspektakel im steirischen Tragöß am Fuße des Hochschwabs. Die beste Zeit den Schmelzwassersee zu besuchen ist von ca. Mitte Mai bis Ende August, dann zeigt sich der Grüne See von seiner schönsten Seite. Aufgrund der einzigartigen Farben wird der Grüne See auch als „die Karibik der Hochsteiermark“ bezeichnet und wurde 2014 in der ORF Sendung „9 Plätze, 9 Schätze“ auch zum schönsten Platz in Österreich gewählt.

Grüne See in der Steiermark

Der Grüne See in der Steiermark ist ein Traum für alle Hobby- und Amateurfotografen – wie mich -, aber auch für jeden der gerne faszinierende Naturspektakel mit seinen eigenen Augen sieht.

Jedes Jahr ist der Wasserspiegel des Sees unterschiedlich hoch. Der Grüne See ist ein Schmelzwassersee, der sich mit dem Start der Schneeschmelze gegen Ende April mit glasklarem Quellwasser zu füllen beginnt. Gegen Pfingsten ist meistens der Wasserhöchststand – ca. 8 bis 11m – erreicht. Ab dann sinkt der Wasserstand schnell wieder ab und im Herbst bzw. Winter ist vom See kaum mehr etwas sichtbar. Daher empfehle ich einen Besuch im Frühjahr/Frühsommer, damit ihr den Grünen See von seiner schönsten Seite seht. Die Farben des Wassers schimmern dann grün, blau und türkis. 

Den Wasserstand könnt ihr außerdem immer auf der Webseite der Tourismusregion Tragöß nachschauen.

Am besten lässt sich der Grüne See und die wunderschöne Umgebung bei einer Rundwanderung und einem Picknick genießen.

Grüne See in der Steiermark
Grüne See in der Steiermark

Rundwanderung um den Grünen See

Der Startpunkt für den Rundgang ist am kostenpflichtigen Parkplatz Grüner See (ca. 4 € für den ganzen Tag) in 8612 Oberort, Steiermark. Am Ende des Parkplatzes geht ihr über einen Fußweg zum Pfarrteich. Der Teich ist eher eine kleine Pfütze, aber schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf den Grünen See. Von dort geht es weiter auf einem Forstweg durch den Wald zum Grünen See. Der See kann auf einem schmalen Pfad einmal komplett umrundet werden.

Auf dem gesamten Rundweg hat man einen tollen Blick auf den See und die umliegenden Berge. Dabei kann die Naturschönheiten bei einer gemütlichen Wanderung auf den schön angelegten Wanderwegen entdeckt werden.

Der Gasthof Seehof bietet sich zum Einkehren an oder ihr macht ein Picknick am Seeufer direkt auf der Wiese – was ich sehr empfehlen kann.

Ihr könnt entweder die gleiche Strecke vom Grünen See zum Parkplatz zurückwandern oder aber beim Gasthof Seehof bereits abbiegen und noch am Kreuzteich vorbei wandern.

Wanderung
Wanderung
Wanderung

Warum ist der Grüne See so grün?

Eine Frage, die sich wahrscheinlich jeder stellt, ist warum der grüne See so grün ist. Der Grüne See besteht ausschließlich aus Schmelzwasser und ist dadurch sehr sehr klar. Durch das klare Wasser absorbiert der See die roten Anteile vom (Sonnen-)Licht und man sieht die grün (-blau) Töne viel besser. Ein toller Nebeneffekt ist, dass man zudem eine geniale Sicht auf den Grund hat, denn es gibt keinen schlammigen Boden wie bei anderen Seen. 

Alleine um diese einzigartige smaragdgrüne Farbe zu sehen lohnt sich ein Ausflug zum Grünen See. 

Grüne See in der Steiermark

Kann man im Grünen See tauchen?

Der Grüne See steht unter Naturschutz und ist kein Badesee!

Seit 2016 hat der Tourismusverband das Tauchen und Schwimmen im Grünen See verboten. Ihr könnt den Grünen See also ausschließlich vom Seeufer aus Bestaunen und Genießen. Mit einer Wassertemperatur von vier bis sechs Grad wäre der See zum Baden auch sehr frisch 🙂

Grüne See in der Steiermark

MEINE WANDERFÜHRER-EMPFEHLUNG*

Mein Fazit zum Grünen See

Nicht umsonst gilt der Grüne See in der Steiermark als einer der schönsten Seen Österreichs, denn mit seiner einzigartigen smaragdgrünen Farbe und seiner wunderschönen Umgebung ist er auf jeden Fall einen Ausflug wert. Leider ist der Grüne See kein Geheimtipp mehr und ihr werdet sicher nicht alleine dort sein. Ich empfehle euch, wenn ihr den See einsam erkunden wollt, früh dort zu sein, da v.a. Familien erst nachmittags dort eintreffen.

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Im Winter könnt ihr die Region auf einer der Langlaufloipen erkunden.

Details zur Wanderung um den Grünen See

  • Einfache und familienfreundliche Rundwanderung
  • Beste Jahreszeit: Mitte Mai bis Ende August
  • Startpunkt: Parkplatz Grüner See in 8612 Oberort
  • Gesamtdauer: 2 – 2,5 Stunden inklusive kleinen Pausen und Foto-Stopps
  • Distanz: 5 Km
  • Höhenmeter: 100m
  • Einkehrmöglichkeit: Gasthof Seehof
Grüne See in der Steiermark
Grüne See in der Steiermark

Warst du schon mal am Grünen See oder in der Steiermark? Wie hat es dir gefallen? Hast du noch weitere Tipps? Ich freue mich auf deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog! 

TRANSPARENZ: AFFILIATE-LINKS

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links und meine persönlichen Empfehlungen. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis nichts. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Noch mehr Reisetipps für Österreich

Schreibe einen Kommentar

Hole dir jetzt dein kostenloses E-Book!

 Melde dich zum Newsletter an und erhalte dein kostenloses E-Book mit 35 Seiten voller Tipps und Informationen für 16 traumhafte Seen in Österreich.
Ja, trag mich in den Newsletter ein.
Abmeldung jederzeit möglich. Eine Mail im Monat.
close-link